Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Antje Kurz. Ich bin staatlich geprüfte Fremdenführerin und freue mich schon darauf, Ihnen Salzburg und seine wunderschöne Umgebung zu zeigen.

Schauen Sie sich in Ruhe auf meiner Seite um, klicken Sie sich durch handverlesene  Veranstaltungstipps und lassen Sie sich inspirieren, was man in Salzburg alles entdecken kann.

Auf meiner Facebookseite versuche ich – ebenfalls immer up-to-date – auf Highlights aus Salzburg und der Umgebung hinzuweisen. Die letzten Einträge meiner Fanseite finden Sie am Seitenende und natürlich automatisch, wenn Sie meine Seite liken.

Einen besonders guten Einblick in meine Arbeit und in die kleinen Geheimnisse bietet Ihnen ein kleiner Film (gleich unterhalb), den ich zusammen mit meiner Tochter erstellt habe.

Antje Kurz - Fremdenführerin/Guide

Salzburg ist einzigartig – ein filmischer Einblick in meine Arbeit

Vorschläge und Tipps für Salzburg

täglich: Fairtours Salzburg – Individual Best Of
VORÜBERGEHEND ABGESAGT
Die Salzburger Fremdenführer bieten täglich eine zweistündige Morgenführung durch die Salzburger Altstadt in deutscher und englischer Sprache um faire 10 € pro Person an. Bei dieser Tour werden neue Wege und versteckte Plätze der Stadt erkundet. Interessierte Gäste als auch Salzburgerinnen und Salzburger können die Mozartstadt aus unterschiedlichen Perspektiven kennenlernen, die Hauptattraktionen sind in dieser Tour ebenfalls inbegriffen.
Die Führungen starten täglich um 10 Uhr beim Haupteingang vor dem Schloss Mirabell. Anmeldung nicht erforderlich.

29.03.2020: Ensemble BachWerkVokal „Die Schuldigkeit des ersten Gebots (KV35)“
ABGESAGT!!! Ersatztermin folgt
Ensemble Bach Werk Vokal Salzburg goes opera und wendet sich mit einer szenischen Produktion einem nicht ganz unbekannten Salzburger Komponisten zu. Seine erste Oper „Die Schuldigkeit des ersten Gebots“ schrieb „Wolferl“ im Alter von nur 11 Jahren. Was für ein Genie dieser Mozart… Das gesamte Ensemble ist bereits voll motiviert bei der Arbeit und freut sich auf diese Premiere…
Bestellen Sie jetzt schon die Tickets für die Aufführung am 29.03. um 19.30 Uhr unter karten@bachwerkvokal.com oder 0699 188 77 870.
19:30 Uhr, Christuskirche Salzburg, Schwarzstraße 25, Salzburg

bis 20.02.2020: The Rocky Horror Show
Richard O’Brien
By Arrangement with BB Group GmbH and The Rocky Horror Company Ltd.
„I see you shiver with antici…“ Und in der Tat: Zu sagen, dass Richard O’Briens Musical (1973) ein Zittern freudiger Erwartung hervorruft, ist grob untertrieben. Spätestens die Verfilmung zwei Jahre später hat diese schleudertraumatische Achterbahnfahrt mitten durch Science Fiction, Glamrock, Pornographie und Horrorfilmästhetik zum Kulthit gemacht.
Salzburger Landestheater / Schwarzstr. 22 / 5020 Salzburg

Die Stadtgalerien und das Stadtarchiv sind bis auf weiteres für Besucherinnen und Besucher geschlossen!

Dauerausstellung: MUSEUM KUNST DER VERLORENEN GENERATION
Wer ist nun diese Verlorene Generation? Wer gehört dazu?
Der Kunsthistoriker Rainer Zimmermann prägt den Begriff „Verschollene“ oder „Verlorene“ Generation 1980. Er zieht die Parallele zum Begriff „lost generation“, den Hannah Arendt und Gertrude Stein für die amerikanische Schriftstellergeneration der 1920er Jahre gewählt haben. Zimmermann bezieht sich auf Künstler, die zwischen 1880 und 1915 geboren sind. Künstler, die im frühen 20. Jahrhundert bereits einen gewissen Ruhm und Anerkennung erreichen. Sie kommen aus allen Gebieten der Weimarer Republik, sowie der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Sie sind Künstler, die vom nationalsozialistischen Regime wegen ihrer Herkunft, ihres Glaubens, ihrer politischen Einstellung und aus vielen verschiedenen anderen Gründen nicht geduldet, als entartet angeprangert und verfemt werden. Ihre Werke werden zerstört, ins Ausland verkauft oder, mit etwas Glück, im Verborgenen aufbewahrt. Ihre Namen und auch ihre Arbeiten sind größtenteils unbekannt. Diese Sammlung erweckt sie wieder zum Leben.
Die Sammlung besteht aus ungefähr dreihundert Werken, hauptsächlich Ölgemälden.
Die eleganten Ausstellungsräume geben Einblick in das erweiterte Wohnzimmer des Sammlers Prof. Dr. Heinz Böhme. Ein behagliches Ambiente lädt zum Verweilen ein. Gemütliche Sitzecken, Tische und Stühle geben die Möglichkeit, die umfangreiche vorhandene Literatur zu studieren.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 11:00 bis 17:00. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
Museum Kunst der Verlorenen Generation / Sigmund-Haffner-Gasse 12 / 5020 Salzburg

bis 13.04.2020: Die Spitze des Eisbergs
„Die vielfältigen Sammlungsbestände des Museum der Moderne Salzburg umfassen rund 55.000 Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert bis hin zur Gegenwartskunst. In der großen Schau, die sich über zwei Ausstellungsebenen erstreckt, werden die Sammlungen vom kuratorischen Team des Hauses neu erkundet. Der Blick in die Tiefe der Sammlungen fördert auch Werke zutage, die erstmalig oder nach Jahrzehnten wieder das Licht der Ausstellungssäle erblicken.“
MdM Museum der Moderne / Mönchsberg 32 / 5020 Salzburg

bis 25.05.2020: Von Bernini bis Rubens. Römischer Barock aus der Sammlung Rossacher
„Rom gilt als der Geburtsort des Barocks. In der Sammlung Rossacher finden sich Entwürfe, die Schlüsselwerke dieser Kunstepoche werden sollten. Arbeiten von Gian Lorenzo Bernini (1598-1680) und seinem Atelier sind ebenso vertreten wie von seinem Konkurrenten Alessandro Algardi (1598-1654). Ein Entwurf von Peter Paul Rubens (1580-1640) zeigt dessen wichtigsten römischen Auftrag.“
DomQuartier Salzburg / Residenzplatz 1/Domplatz 1a / 5020 Salzburg

Salzburgguide auf Facebook

error: Inhalt ist geschützt - bitte um Verständnis!