Welcome!

My name is Antje Kurz. I am a state-certified tourist guide and look forward to showing you Salzburg and its beautiful surroundings.

Take a look around my page, click through hand-picked event tips and be inspired by what you can discover in Salzburg.

On my Facebook page I try – always up-to-date – to point out highlights from Salzburg and the surrounding area. The last entries of my fan page can be found at the end of the page and, of course, automatically when you like my page.

A particularly good insight into my work and the little secrets is offered by a small film (just below), which I created together with my daughter.

Antje Kurz - Tourist Guide

Salzburg is unique – a cinematic insight into my work

Suggestions and tips for Salzburg

daily: Fairtours Salzburg – Individual Best Of 

Let us show you Salzburg’s beauty in an entertaining and individual way.
Our licensed guides stand for quality and fairness: respectful guiding that offers a pleasant sharing of old town.
Fair Price: € 10,00 pP
Meeting point: 10:00 Mirabell Palace main entrance, Mirabellplatz 4, – no reservation necessary!

26.06.2022: “Der Sonntagsspaziergang” Alter Markt und Judengasse – buntes Leben vor den Toren der Residenz
Seit dem 13. Jahrhundert bildete der Marktplatz „beim Rinderholz“ mit den umliegenden Gassen ein wichtiges Zentrum des Salzburger Geschäftslebens. Viele klangvolle Namen und zahlreiche interessante Geschichten aus Salzburgs Vergangenheit und Gegenwart begleiten diesen Spaziergang.
Treffpunkt: 15.00 Alter Markt, Florianibrunnen
Wir gehen in Kleingruppen bis zu maximal 15 Personen
Kosten pro Person € 15,00.
Anmeldung unter dersonntagsspaziergang@gmx.at oder Tel. 0680 218 2550.

bis 17.09.2022: Salzburger Strassenmusik
Die „Salzburger Straßenmusik“ feiert 15 klangvolle Jahre!
Im Jahr 2008 wurde dieses Projekt aus Anlass „100 Jahre Salzburger VolksLiedWerk“ begonnen. Was damals im ganz kleinen Rahmen von Roswitha Meikl ins Leben gerufen wurde, ist gewachsen und gereift, das Konzept ist den Kinderschuhen entwachsen und doch jung und spritzig wie eh und je. Alljährlich folgen zahlreiche Musikgruppen aus Nah und Fern dem Aufruf des Salzburger VolksLiedWerkes und erfüllen die Salzburger Altstadt mit ihren fröhlichen Klängen. Auf unterschiedlichsten Plätzen zieht die lebenslustige Spielweise der VolksmusikantInnen Jung und Alt in ihren Bann. Für viele Einheimische hat sich der samstägliche Besuch der Straßenmusik zum Fixpunkt im Wochenkalender und zur liebgewordenen Tradition entwickelt. Auch Gäste unserer wunderschönen Stadt genießen die regionalen Klänge in der vielfältigen Straßenmusikerszene.

03. -06.06.2022: Salzburg Whitsun Festival
Come with me to Seville at Whitsun 2022! Well, not exactly to Andalusia, but to Salzburg, where we will conjure up a vivid fantasy of Seville, with its stunningly bright light, its blistering heat, its intoxicating orange blossom scent, its unique melting pot of proud ancient cultures — and of course the incredibly varied music it generated and inspired.

bis 29.04.2022: Der Richter und sein Henker – Der Verdacht
Kommissär Bärlach liegt nach einer schweren Operation und kurz vor seiner Pensionierung im Spital (wir befinden uns nach dem Ende von „Der Richter und sein Henker“). Jetzt soll er sich ausruhen. Doch als sein Freund Hungertobel auf dem Foto eines Nazi-Arztes einen ehemaligen Studienkollegen zu erkennen glaubt, der mittlerweile eine Privatklinik mit reicher Kundschaft betreibt, geht Bärlach von seinem Bett aus dem Verdacht nach, um den angesehenen Zürcher Doktor als möglichen KZ-Folterknecht zu entlarven. Es folgt ein beunruhigendes Katz-und-Maus-Spiel, denn Bärlach entscheidet sich, dem mutmaßlichen Schergen in seinem eigenen Krankenhaus einen Besuch abzustatten und sich ins Herz der Finsternis zu begeben.
Schauspielhaus | Erzabt-Klotz-Straße 22 | 5020 Salzburg

Permanent exhibition: MUSEUM ART OF THE LOST GENERATION
What is the lost Generation? Who were they?
It was the art historian Rainer Zimmermann who coined the term “missing” or “lost” generation in 1980. He sees here a parallel to the concept of the “lost generation” of which Hannah Arendt and Gertrude Stein wrote in connection with the American writers of the 1920s. Zimmermann was referring to artists who were born between 1880 and 1915. Artists who attained a certain fame and recognition in the early 20thcentury, and who came from all corners of the Weimar Republic and the Austro-Hungarian Empire. They were artists whom the Nazi regime refused to accept, denouncing them instead as “degenerate” and ostracising them, either because of their background, their faith, their political attitudes or one of many other reasons. Their works were destroyed, sold abroad, or – if they were lucky – hidden away and preserved. Their names are largely unknown today, as are their works. Their names are largely unknown today, as are their works. This collection is now bringing them back to life.
The collection comprises some 300 works, most of them oil paintings.
The elegant exhibition rooms let us peek into the extended living room of the collector Prof. Dr. Heinz Böhme. It exudes a cosy ambiance that invites one to linger. There are comfortable lounge areas, tables and stools that offer one the opportunity to sit and study the extensive literature around one.
Opening hours: Tuesday to Saturday 10:00 – 17:00 (extended opening hours during the Festivals).
Museum Kunst der Verlorenen Generation / Sigmund-Haffner-Gasse 12 / 5020 Salzburg

until 04.09.2022: Café Salzburg. Orte. Menschen. Geschichten.
Diese Ausstellung widmet sich dem öffentlichen und privaten Kaffeekonsum. Dabei stehen die spezifischen Entwicklungen in Salzburg im Zentrum. Salzburgs Cafés als soziale Orte haben sich in den letzten Jahrhunderten immer wieder gewandelt und an die Bedürfnisse angepasst. Ein Café war selten allein Kaffeehaus, sondern auch Treffpunkt für verschiedenste soziale Gruppen und abends oft Tanz- oder Weinlokal. So wie sich das Lokal änderte, wandelten sich die Trinksitten und mit ihnen das verwendete Geschirr und die Zubereitungsformen des Kaffees.
NEUE RESIDENZ – KUNSTHALLE | MOZARTPLATZ 1 | SALZBURG

Salzburgguide auf Facebook

error: Inhalt ist geschützt - bitte um Verständnis!